Anmeldung zum Business Frühstück

Ja, ich nehme am Business Frühstück “MARKTFORSCHUNG MEETS MITTELSTAND” teil.

  • Veranstaltungsdatum:
    Donnerstag, 23. Mai 2019
  • Veranstaltungsort:
    Escha GmbH & Co.KG
    Elberfelder Str. 32
    58553 Halver
  •  Anfahrt per Google Maps


      

 

Agenda

  • 8.30 Uhr
    Begrüßungskaffee, Frühstücksbuffet, Get together 
  • 9.00 Uhr
    Einführung: Was bedeutet Marktforschung im Business-to-Business, Hans-Jochen Brückner Unit Director für B2B bei der INNOFACT AG 
  • 9.15 Uhr
    Vortrag: Neugeschäft und internationale Potenzialabschätzung durch Marktforschung, Peter Pütz, Head of Strategic Marketing & Head of Crane Division TSUBAKI KABELSCHLEPP GmbH
  • 9.30 Uhr
    Austausch und Diskussion
  • 10.15 Uhr
    Ausklang
 
 

Hintergrundinformationen

Marktforschung wird häufig im Kontext von Konsumgütern verortet. Dabei leistet sie im  Business-to Business-Bereich (B2B) ebenso wertvolle Dienste. Dies erkennen zunehmend mittelständische Unternehmen in der Industrie. 

  • Warum Marktforschung?
     Weil die Dynamik wächst, Märkte längst nicht mehr so stabil sind, mehr Tempo angesagt  
     ist und weil es schlicht vertriebliche Ansätze für Neugeschäft liefert. 
  • Was kann Marktforschung?
    Beliebt sind Marktsegment-Analysen, die z. B. Wettbewerbs- und Zielgruppenanalysen sowie strategische Bewertung von Branchen umfassen. Andere Bereiche sind Technologie- und Innovationsmarktforschung sowie Kundenbefragungen.
  • Best Practice-Beispiel vor Ort
    Um es anschaulich zu machen, wird beim Business-Frühstück die TSUBAKI KABELSCHLEPP GmbH aus Wenden dabei sein. Peter Pütz, Head of Strategic Marketing & Head of Crane Division, wird ganz konkret darüber sprechen, wie sich der Mittelständler Chancen für neue internationale Märkte und Kundengruppen erschlossen hat.
  • Das waren die Ziele
    Das Siegerländer Unternehmen macht unter anderem Energieführungen, kettentaugliche Leitungen, Fördersysteme und Führungsbahnschutz. TSUBAKI KABELSCHLEPP ging es beim Einsatz von Marktforschung vor allen Dingen um die Bewertung von Potenzialen neuer internationaler Absatzmärkte und Zielbranchen sowie mögliche Distributionskanäle. 

Weitere Informationen über die Möglichkeiten moderner Marktforschung im Business to Business Segment erhalten Sie hier.