AutoScout24 Studie: Worauf die Österreicher beim Gebrauchtwagenkauf achten

ots.at: Keine Mängel wichtiger als günstiger Preis – Für die Österreicher ist beim Gebrauchtwagenkauf ein tadelloser Zustand des Fahrzeuges das absolut wichtigste Kriterium, die Farbe des Autos hat hingegen die geringste Relevanz. Das zeigt eine repräsentative Umfrage von gebrauchtwagen.at unter 500 österreichischen Autofahrern.

Der neue Gebrauchte sollte beim Kauf keine Mängel aufweisen (88 Prozent) und günstig im Verbrauch sein (80 Prozent). Vor allem Frauen legen auf diese Kriterien ein noch stärkeres Augenmerk als Männer. Zwei Drittel der Männer lassen sich bei der Wahl des neuen Gebrauchtwagens durch eine gute und komfortable Ausstattung sowie viele Funktionen positiv beeinflussen. Die Farbe des Autos ist jedoch für beide Geschlechter das unwichtigste Kriterium.

Der Gebrauchtwagenkäufer achtet nichts desto trotz auf die Kosten. Der niedrige Preis liegt in der Prioritätenskala auf Rang 3, gefolgt von einem geringen Kilometerstand, dem Baujahr und einem gepflegten Serviceheft. Männer haben detailliertere Vorstellungen von Modell und Marke (63 Prozent). Diese Kriterien sind nur für gut rund die Hälfte der Frauen kaufentscheidend. Bei der Umweltfreundlichkeit scheiden sich die Geister. Für 58 Prozent der Frauen ist die Emissionsklasse wichtig, bei Männern liegt der Wert mit 45 Prozent deutlich niedriger. Die Leistungsfähigkeit/PS eines Autos rangiert im unteren Drittel in der Bedeutung bei der Kaufentscheidung für einen neuen Gebrauchtwagen.

Über die Umfrage

Die INNOFACT AG hat 500 österreichische Autofahrer/innen im Jänner 2020 online dazu bevölkerungsrepräsentativ befragt.

(Zur Meldung)

© Copyright 2021 INNOFACT AG - Das Marktvorsprungsinstitut