Buchhandel Studie: Jokers feiert 20 Jahre auf dem Markt

05. Jun 2019

b4bschwaben.de: Das Antiquariat Jokers der Weltbild Gruppe ist schon seit zwanzig Jahren auf dem Markt. Für den CEO von Weltbild, Christian Sailer, ist vor allem die Stammkundschaft in der Nische ein Erfolgsgrund. Als Nischenbuchhändler war der Augsburger Versender angetreten. Nun feiert das Unternehmen Jubiläum. Denn seit nunmehr 20 Jahren ist Jokers jetzt auf dem Markt. In dieser Zeit ist somit einer der führenden Multichannel Händler für Modernes Antiquariat entstanden.

Erster Katalog erschien 1999

Vor ebendiesen 20 Jahren erschien auch erstmals der Katalog von Jokers. Das Branchenmagazin buchreport attestierte dem Antiquariat damals: „Noch nie gab es in einem Katalog so viele Bücher aus so vielen Verlagen zu so kleinen Preisen“. Gestartet mit 1600 Büchern im Katalog ist Jokers heute auch mit Filialen und einem Webshop präsent. Dieser erhielt bereits 2008 die Auszeichnung „preisgünstigster Onlinebuchhändler“ von INNOFACT. 2018 verlieh das Magazin Testbild Jokers.de die Auszeichnung „Beste Service-Qualität“ (2.Platz) in der Kategorie Bücher & ebooks.

Christian Sailer: Die Nische bot richtige Bedingungen 

Christian Sailer, Geschäftsführer von Jokers und CEO der Weltbild Gruppe, erklärt zum Jubiläum: „Jokers hat sich durchgesetzt – allen damaligen Unkenrufen und dem Entstehen digitaler „Secondhand“-Märkte zum Trotz. Der Platz in der Nische bot die richtigen Bedingungen für das Geschäftsmodell und adressierte eine treue Zielgruppe: „Bücherfreunde“,  preisbewusste und gebildete Vielleser, die gerne auch mal mehr als fünf Bücher auf einen Schlag kaufen.“ Nur wenige Zeit vor dem 20. Geburtstag von Jokers, feierte jedoch auch der Mutterkonzern. Weltbild wurde nach einer Umfrage mit dem Titel „Kundenliebling 2019“ ausgezeichnet. Grundlage dieser Auszeichnung waren rund 350 Millionen Online Quellen. Dabei wurden die Aussagen der Teilnehmer in mehreren Kategorien zu insgesamt  20.000 Marken ausgewertet.

(Zur Meldung)