Die Top 10 der Weihnachtsvorlieben in Deutschland

20. Dez 2017

Für die Deutschen steht Familie zum Weihnachtsfest an erster Stelle. Immerhin auf Platz zwei: das gute gemeinsame Essen mit Ente, Gans oder Bockwurst mit Kartoffelsalat – gefolgt vom Weihnachtsbaum. Diese Ergebnisse hat die INNOFACT AG im Rahmen einer Weihnachtsbefragung ermittelt. Rund 37 Prozent der Befragten bestätigten, dass sie am wenigsten auf die Familie verzichten möchten.

Besonders jungen Menschen geht Familie über alles

Man könnte bei dieser Rangfolge vermuten, dass insbesondere die “Alten” noch an dem tradierten Bild von Weihnachten hängen. Das Gegenteil ist aber der Fall: Besonders die 14 bis 29-Jährigen stehen hinter den Traditionen und möchten Weihnachten als Familienfest feiern.

Freunde spielen dagegen zu Weihnachten eine untergeordnete Rolle. Nur etwas über zwei Prozent wollten ihre Freunde während der Festtage nicht missen. Sogar der Kirchgang kommt, wenn auch nur hauchdünn mit 2,4 Prozent, noch vor der eigenen Clique.

Laut Christian Thunig, Managing Partner bei INNOFACT, sieht die Top-Ten der Weihnachtsvorlieben in diesem Jahr aus wie vor Jahrzehnten. Er sieht hierin einen Hinweis darauf, dass es doch noch “gemeinsame Narrative in der Gesellschaft gibt, die hochgehalten werden.”

Schnee und Lieder? Da hört die Tradition auf

Die unteren Plätze belegen übrigens “Schnee” und “Lieder singen”. Da hört dann die Tradition definitiv auf. Die Frage danach, worauf Menschen an Weihnachten am wenigsten verzichten könnten, ergab folgende Hitliste der Weihnachtsvorlieben:

1. Familie 36,7
2. Festessen 27,0
3. Weihnachtsbaum 14,7
4. Gebäck/Plätzchen/Süßes 8,4
5. Geschenke/Bescherung 7,3
6. Dekoration/Kerzen 5,6
7. Ruhe/Entspannung 5,1
8. Alkohol 2,8
9. Kirche/Gottedienst 2,4
10. Zusammensein mit Freunden 2,4


Zur Studie: N=1.000, Befragungszeitraum 6 und 7. Dezember 2017.

(Zur Meldung)