Jede zweite Frau wurde Opfer sexueller Übergriffe

16. Okt 2017

Der Weinstein-Skandal ist kein Einzelfall und passiert nicht nur im fernen Hollywood. Auch in Deutschland wird jede zweite Frau Opfer von Anzüglichkeiten und Übergriffe bei der Arbeit.

Laut einer BILD-am-Sonntag-Umfrage des Düsseldorfer Marktforschungsinstituts INNOFACT unter 1.000 Frauen in Unternehmen haben 28 Prozent im Job schon einmal anzügliche Kommentare oder schmutzige Witze ertragen müssen. Jede fünfte Frau fühlte sich schon mal unangemessen angestarrt und sechs Prozent erhielten sexuell eindeutige Nachrichten.

„Die sexuellen Übergriffe gehen durch alle Branchen und Schichten. Finden oft dort statt, wo die Machtverhältnisse zu Ungunsten des Opfers verteilt sind“, so Christine Lüders (64), Leiterin der Antidiskriminierungsstelle des Bundes.

(Zur Meldung)