Landing Page INNOFACT Smart-Home-Monitor

INNOFACT Smart-Home-Monitor

Der INNOFACT Smart-Home-Monitor ermöglicht einen Einblick in die Erfahrungswelt der Bürger mit dem Ziel, regelmäßig aktuelle Marktinformationen zum Verhalten und den Erwartungen der Bürger in Bezug auf Smart-Home-Angebote zu erheben.

 

In mehreren Wellen von 2014 bis zuletzt in diesem Jahr 2020 wurden tausende Vertreter der relevanten Zielgruppen zwischen 18 und 69 Jahren zum Thema „Kundennutzen Smart Home“ befragt. Die Befragten haben wir in unseren eigenen INNOFACT Onlinepanels rekrutiert, die bundesweit etwa 500.000 Bürger umfassen.

Hintergrund und Stichprobe

  • Interne Omnibus Befragung zum Thema Smart-Home
  • Ermittlung von Vergleichsdaten zu selektierten Fragen aus drei Studien aus dem Jahr 2014, 2018 und 2020 auf Mieter- und Eigentümerebene
  • N = 1.000
  • Geschlecht: bevölkerungsrepräsentativ
  • Alter: 18-69 Jahre (bevölkerungsrepräsentativ)
  • Feldzeit: 14. – 15. April 2020

Methode: Online-Befragung

Die Probanden wurden aus dem INNOFACT Consumerpanel rekrutiert. Eine zufällige Stichprobe wurde per E-Mail eingeladen und konnten an der Onlinebefragung teilnehmen. Der Zugang zur Onlinebefragung war für jeden dieser Teilnehmer nur über eine individuelle Transaktionsnummer möglich. Mehrfachteilnahmen waren somit ausgeschlossen.

Kernergebnisse

Im Rahmen dieser wiederkehrenden Studien haben wir festgestellt, dass die Vorstellungen über den Nutzen von Smart Home-Produkten bei den Verbrauchern noch diffus und unklar sind und sich dieser Effekt in den letzten Jahren verstärkt hat.

Kernergebnisse Mieter

Kernergebnisse Eigentümer

Vollständiger Bericht

Den ganzen Bericht mit allen Ergebnissen stellen wir Ihnen gerne kostenfrei auf Anfrage zur Verfügung – schreiben Sie bitte einfach dazu eine E-Mail an Hans-Jochen Brückner.

Weitere Ergebnisse und Berichte

“Kundennutzen Smart Home im Mietermarkt”

Das Gemeinschaftsprojekt “Kundennutzen Smart Home im Mietermarkt” wurde mit Jung Stadtkonzepte / Herrn Tenberg und der FH Köln CIRE – Cologne Institute for Renewable Energy / Herrn Prof. Dr.-Ing. Schneiders aufgesetzt, gemeinsam mit acht weiteren Projektpartnern aus der Energiewirtschaft, der Heiz- und Elektroinstallationstechnikbranche sowie Unternehmensberatern durchgeführt und konnte Ende Dezember 2014 erfolgreich abgeschlossen werden.

Durch den gewählten kooperativen Ansatz wurde ein interessantes und für die Projektpartner geschäftsrelevantes Ergebnis erzielt, das in Kürze auszugsweise publiziert wird.

>Kernergebnisse auf einen Blick

> Mehr erfahren

“Kundennutzen Smart Home für Hauseigentümer und Laienvermieter”

Ein im Juli 2014 abgeschlossenes erstes Gemeinschaftsprojekt “Kundennutzen Smart Home” befasste sich im Kern mit den Anforderungen von Hauseigentümern und Laienvermietern an Smart Home-Lösungen.

Auch dieses Projektergebnis zeigt sehr deutlich, warum das derzeitige Smart Home-Marktvolumen weit unter seinem kommerziellen Potential liegt: Kundenbedürfnisse und tatsächliche Angebote von Smart Home-Lösungen liegen weit auseinander.

>Kernergebnisse auf einen Blick

> Mehr erfahren

Ambient Assisted Living – die intelligente Lösung für das Leben im Alter

Ambient Assisted Living (AAL) gilt als eine intelligente Umgebung, die älteren, behinderten und pflegebedürftigen Menschen ermöglichen soll, selbstbestimmt in ihrem eigenen Zuhause leben zu können. Die immerzu älter werdende Bevölkerung ist auf Unterstützung im Alltag und Pflege, besonders im ländlichen Bereich, angewiesen ist. Da die Geburtenrate immer weiter sinkt, mangelt es sowohl an geschultem Pflegepersonal, als auch an Angehörigen, die die Pflege übernehmen. Zudem wünschen sich viele ältere Menschen möglichst lange in ihrer vertrauten Umgebung zu bleiben. AAL-Systeme können gezielt Unterstützung leisten und so zur Lebensqualität im Alter beitragen. Sie sind nicht nur für Betroffene interessant, sondern auch für Angehörige, Krankenkassen, Pflegedienstleister und -anbieter.

> Kernergebnisse auf einen Blick

> Mehr erfahren

Ihre Ansprechpartner

Hans-Jochen Brückner
Unit Director Energie- und Mobilitätsmarktforschung
Tel. +49  211 / 86 20 29 – 219
h.brueckner [at] innofact.com
Maximilian Knaup
Senior Consultant Energie- und Mobilitätsmarktforschung
Tel. +49  211 / 86 20 29 – 280
m.knaup [at] innofact.com
Rania Bouaouina
Consultant Energie- und Mobilitätsmarktforschung
Tel. +49  211 / 86 20 29 – 265
r.bouaouina [at] innofact.com

Weitere Leistungen der INNOFACT Unit Energie & Mobilität